Teilen Sie mit Ihnen die Themen, auf die Camping achten sollte

- Jun 10, 2019-

Erstens das Richtungsproblem

Sammeln Sie vor Reiseantritt so oft wie möglich Karten und zugehöriges Material des Aktivitätsbereichs und machen Sie sich vorab ein Bild von den größeren Kurven und offensichtlichen Markierungen, die angezeigt werden. Wenn eine Konturkarte vorhanden ist, können die geplante Route und Richtung analysiert werden, z. B .: mehrere Hügel, mehrere Pässe sowie ungefähre Höhen- und Höhenunterschiede. Dies hilft, die Richtung während der Fahrt zu bestimmen.

Zweitens das wasserdichte Problem

In der Regenzeit oder in regnerischen Gebieten, insbesondere bei Langzeitüberquerungen, wie unzureichender wasserdichter Vorbereitung, wird die gesamte Aktivität auf große Schwierigkeiten stoßen. Zum Beispiel kann keine trockene Kleidung gewechselt werden und Kamera, Akku, Lebensmittel und andere Gegenstände werden durch Feuchtigkeit beschädigt. Daher sollten Sie vor der Reise das Klima des aktiven Gebiets verstehen und sich entsprechend vorbereiten.

Drittens Trinkwasserproblem

Wenn bekannt ist, dass es schwierig ist, Wasser zuzubereiten, sollte es bei Kurzstreckenüberfahrten ausreichen, Trinkwasser mitzunehmen, etwa 2 Liter pro Person und Tag (wenn Sie keine FB-Mahlzeit zu sich nehmen müssen). Über lange Strecken können Sie Wasser von den Wasserfällen, Flüssen und Seeteichen auf dem Weg nehmen, aber Sie müssen die Verschmutzungssituation beobachten, wie zum Beispiel: Es gibt unbewohnte Tiere in der Nähe des Wassers, Tierleichen, Fäkalien und andere Schadstoffe. Wenn sich viel Sediment im Wasser befindet, sollte das Wasser länger als 10 Minuten absetzen. Verwenden Sie in Gebieten mit vielen Heuschrecken zum Gießen offene oder transparente Behälter, damit Sie feststellen können, ob sich Heuschrecken im Wasser befinden.

Viertens das Problem des Feuers

Tragen Sie auf Reisen mehr als eine Feuerquelle, z. B. Feuerzeuge (mehrere Arten), Streichhölzer, Feuer usw. Am besten tragen Sie einen Campingkocher, einen Gastank oder einen Kraftstofftank. Wenn Sie am Lagerfeuer sitzen, sollten Sie darauf achten, ob es sich bei dem Lager um einen Brandschutzbereich handelt. Andernfalls darfst du nicht gegen die Regeln verstoßen, außer um zu überleben. Bereiten Sie vor dem Feuer etwas trockenes feines Holz vor (etwas dünner als die Stäbchen), legen Sie es auf den Boden des Steinhaufens und legen Sie dann das dicke Holz auf die Oberseite, entzünden Sie das feine Holz und blasen Sie es mit dem Mund, Sie können Schlag das Feuer. Wenn es regnet oder das Brennholz nass ist, können Sie das raue Holz von der Mitte abhebeln, um das trockene Holz zu nehmen, es zu schneiden und daraus ein Streichholz zu machen (diesmal benötigen Sie eine Machete oder andere Werkzeuge).

Fünf, Campingproblem

Suchen Sie nach einem sicheren, geschützten, trockenen, flachen Hochlager. Achten Sie zu diesem Zeitpunkt auf die Umgebung, z. B .: ob Steine fallen, Windrichtung, Tiernester, Waben usw. Versuchen Sie, nicht am Fluss zu zelten, es sei denn, der Wasserstand ist trocken nicht ändern. Das Camp sollte nicht in der Nähe des Wassers liegen und es gibt mehr Mücken.

Sechs, wildes Leben

Bereiten Sie auf Reisen kaltes Öl, Windöl, Distelöl und andere Drogen vor. Das Spielen von Gamaschen kann effektiv verhindern, dass Heuschrecken, Schlangen und andere Kreaturen die Beine angreifen. Eine große Menge giftiger Schlangen kann zur Herstellung von Schlangenmedizin verwendet werden.

Sieben, Nahrungsergänzungsmittel

Bei der Langzeit-Feldüberquerung ist die körperliche Anstrengung hoch, das Schwitzen ist stärker und der Körper ist anfällig für Salzverlust, Elektrolytungleichgewicht und unzureichende Ernährung, was die körperliche Stärke und Gesundheit ernsthaft beeinträchtigt und manchmal sogar gefährlich wird. Daher sollte es rechtzeitig hinzugefügt werden.

Acht, Wärmeproblem

In vielen Gebieten (wie Wüsten- und Berggebieten) ist der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht groß, und einige von ihnen haben einige Stunden lang einen großen Temperaturunterschied, wenn sie über die Höhe steigen (die Temperatur des Höhenanstiegs sinkt, -6 Grad / vertikal 1000 M). Warmhalten ist ein Muss, besonders nach vielem Schwitzen und vor dem Schlafengehen.

Neun weitere verwandte Themen

1) Klettern und Abstieg Wenn Sie nicht müssen, sollten Sie herumlaufen und nicht versuchen, gefährlich zu klettern und zu fallen, besonders wenn Sie alleine sind und Gewicht tragen. Wenn Sie klettern müssen, müssen Sie zuerst die Last entfernen, den Körper besteigen und dann das Gerät mit dem Hilfsseil oder dem Gurt anheben.

2) Achten Sie darauf, den Brustgurt und den Gurt des Rucksacks zu lösen, wenn die Straße in Gefahr ist (z. B. Holzbrücke, Watt, Klippenrand usw.), um sicherzustellen, dass der Rucksack schnell und rechtzeitig entladen werden kann und verloren geht.

3) Nachtstraßen, mit Ausnahme spezieller Gebiete (wie Wüsten), nehmen die Nachtstraße nicht leicht. Viele der verlorenen Straßen treten bei schlechten Sichtverhältnissen auf, und die Nachtstraße kann leicht zu Verlusten führen. Wenn Sie die Nachtstraße befahren müssen, ist es am besten, einen Scheinwerfer zu haben, und die Taschenlampe nimmt eine Hand ein, was dem Schutz des Gleichgewichts nicht förderlich ist.

4) Wenn Sie in der unbekannten Wassertiefe und unter Wasser waten, wagen Sie sich nicht hinein, sondern versuchen Sie es herauszufinden. Wenn Sie Strandschuhe tragen, versuchen Sie, nicht mit bloßen Füßen zu waten. Da es leicht zu rutschen und zu durchstechen ist, sollten Sie auch auf die Steine im Wasser achten. Sie sind oft sehr glatt und gehen nicht verloren, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Außerdem sollte die Wasserdurchflussrate vor dem Waten vollständig geschätzt werden

5) Alle sichtbaren Abfälle sollten entfernt werden. Langstreckenüberquerung sollte mindestens diesen nicht abbaubaren Müll bringen, bis es eine einheitliche Müllhalde gibt. Also ist der Müllsack notwendig, um es zu bringen.

camping tent lightweight (4)

Ein paar:Wie viele Tipps sollten Sie bei der Auswahl eines Outdoor-Zeltes beachten? Der nächste streifen:Tipps zum sicheren Schlafen im Schlafsack