So wählen Sie einen Schlafsack, der zu Ihnen passt

- Apr 17, 2019-

Schlafsäcke müssen leicht, bequem, leicht zu komprimieren und für das Klima des Lagers warm sein. Art, Menge, Dicke (Volumen), Größe (nicht passend), Art und Struktur der Dämmschicht beeinflussen den Wärmeeffekt. Schlafsäcke sind in Sommer-, Drei-Jahreszeiten- und Winterexpeditionen unterteilt. Die Hersteller klassifizieren ihre Schlafsäcke, legen den Komfort fest und geben die niedrigste Temperatur an, bei der sie arbeiten. (Die Schlafsäcke ohne diese Kennzeichnung raten jedem, dies nicht zu berücksichtigen.)

Der Schlafsack sollte eine Kopfbedeckung und einen Kordelzug haben, damit keine heiße Luft aus dem Kopf entweichen kann. Einige Schlafsäcke sind auch mit Isolationskrägen ausgestattet, um die Schultern warm zu halten. Einige Schlafsäcke haben eine zusätzliche Isolierung an wichtigen Stellen wie der Brust oder den Füßen, um die Wärme zu verbessern. Von oben bis zum Ende des Schlafsacks muss der Reißverschluss mit einer Windschutzscheibe befestigt werden, um Kälte zu vermeiden. Der Wind bricht durch die Reißverschlusslücke ein. Der Zwei-Wege-Reißverschluss ist praktisch, um mehr als heiße Luft abzulassen, und der Verdrehschutzstreifen ist an der Rückseite des Reißverschlusses angebracht.

Der leichteste und wärmste Schlafsackstil wird als Mumienbeutel bezeichnet. Es ist allmählich von oben nach unten schmal. Der Kopf hat eine Abdeckung. Der kleine Mund ist mit einem Kordelzug freigelegt. Der mumifizierte Typ sollte passen, zu klein und flauschig. Warmhalten; Zu viel Wärme kann leicht verloren gehen. Ein anderer Schlafsack im Umschlagstil ist so breit wie von oben nach unten. Einige Designs können im Sommer als Steppdecke geöffnet werden und sind nicht so heiß wie drinnen.

Im Vergleich zu Schlafsäcken mit Synthetikfasern bietet der Daunenschlafsack mehr Wärme, Komprimierbarkeit und Haltbarkeit und ist weich und bequem. Reine Daunenschlafsäcke sind jedoch teurer, und wenn sie einmal nass sind, verlieren sie ihre Wärme. Es ist nicht für den Einsatz in regnerischen oder feuchten Klimazonen geeignet. Bitte legen Sie den Schlafsack vor Gebrauch in die wasserdichte Hülle.

Wenn Sie häufig in regnerischen Gebieten arbeiten oder wenn das Camp feucht und mild ist, empfiehlt es sich, einen Schlafsack aus synthetischen Fasern (z. B. hohle Baumwolle) zu wählen. Der größte Vorteil von Kunstfasern besteht darin, dass sie nach dem Anfeuchten ein gewisses Maß an Masse behalten können, schnell getrocknet werden können und der Preis relativ niedrig ist. Die Nachteile sind schwerer, weniger komprimierbar und haben ein größeres Volumen (erfordert einen Kompressionsbeutel, um eine bessere Kompression zu erzielen) und verlieren mit der Zeit allmählich an Volumen. Aber jetzt gibt es neue Designs von hohlen Baumwollschlafsäcken (wie zum Beispiel Sieben-Loch-Baumwollschlafsäcken), egal, wie voluminös und komprimierbar sie sind als die vorherigen (Vier-Loch-Baumwollschlafsäcke) Tasche. Die Reinigung und Pflege des Schlafsacks sollte gemäß den Anweisungen auf dem Etikett erfolgen. Die Schlafsäcke aus verschiedenen Materialien sind sehr unterschiedlich.


Ein paar:Teilen Sie die anwendbare Umgebung des Zeltes mit Ihnen Der nächste streifen:Wie das richtige Zelt für sich selbst entscheiden?